Aktuelles

  • Slide 1
  • Slide 2
  • FSZ Header 05
  • FSZ Header 06
  • FSZ Header 07
  • Slide 3
  • Slide 4

Mira Lobe kocht!

Am 5.12.2017 haben Frau Habel, Frau Knöchel, Frau Durruthy-Frey und Frau Offermanns bei "17 Tage - 17 Essen - 17Uhr" auf dem Christkindelmarkt gekocht. Frau Rosenthal hat tatkräftig beim Verkauf geholfen. Auf dem Speiseplan standen: Blätterteig mit Blattspinat und Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl - super lecker!!! Die eingesammelten Spenden in Höhe von 209,93€ wurden unserem Förderverein "Mit Kindern wachsen" e.V. übergeben.

Die Schulleitung und der Förderverein bedanken sich für das große Engagement für unsere Schule und sagen ganz herzlich DAAAAAAANKE!!!

 

SUCHTPPRÄVENTION wird bei uns groß geschrieben

Anfang November fand am Förderschulzentrum „Mira Lobe“ ein ganz besonderer fächerverbindender Unterricht statt. Vom 1.11. bis 3.11. recherchierten die Klassen 5-9 gemeinsam mit ihren Lehrern zum Thema „Sucht“ - Welche Süchte gibt es? Wie können sich diese auswirken? Wo gibt es Hilfe? Und vor allem auch – Wen kann es betreffen??? Die Antwort auf die letzte Frage war den Schülern schnell klar. Jeder einzelne von uns kann irgendwann in seinem Leben von einer Sucht betroffen sein – egal ob er oder sie selbst, ein Familienmitglied, gute Freunde oder Bekannte.

Die Ergebnisse ihrer Recherchen fassten die Klassen ganz eindrucksvoll und aussagekräftig auf Plakaten, in Foto-Geschichten, Collagen u.v.m. zusammen, welche derzeit in der Schule ausgestellt sind.

Außerdem standen für die Schülerinnen und Schüler des Förderschulzentrums an den Tagen des fächerverbindenden Unterrichtes verschiedene Projekte bzw. Vorträge zum Thema „Sucht“ auf dem Stundenplan. Der Mit-Mach-Parcours „Durchblick“ sollte die Schüler über die Gefahren von Alkohol, Nikotin und anderen Suchtmitteln aufklären. Mittels einer „Rauschbrille“ konnten die Jugendlichen bspw. die überaus heftige Wirkung eines Alkoholrausches nachempfinden. Passend zu diesem Thema, konnten die Klassen mit den Hauswirtschaftslehrern leckere alkoholFREIE Cocktails mixen. Externe Partner wie der FISH-Lausitz e.V. gaben den Schülern Einblicke in ihre Arbeit bei der Begleitung von Suchtkranken (vor allem von Alkohol- und Drogenabhängigen) bei Entgiftung, Therapie und Nachsorge. Auch die Polizeidirektion Görlitz folgte der „Einladung“ unserer Schule und informierte über Sucht und Straffälligkeit. An allen drei Tagen stand den Klassen der Mehrzweckraum der Turnhalle zum Besuch der „Trinklimit“ T-Shirt-Ausstellung zur Verfügung.

Die Idee, das Thema „Suchtprävention“ in den Fokus zu rücken, fand sowohl bei den Schülern und deren Eltern (denn sogar ein Elternabend zum Thema „Medien“ stand auf dem Programm) als auch bei den Lehrern des Förderschulzentrums Anklang und wird im nächsten Schuljahr auf jeden Fall wieder aufgegriffen und weiter vertieft.